Pressemitteilung

„Grün“ vernetzt im Alltag: Die Deutsche Bahn bietet maßgeschneiderte Mobilitätslösungen

Pressemitteilung von

Pressemitteilung

StadtRAD Hamburg bringt Lasten-Pedelec in die Kieze – Carsharing mit „Flinkster“ jetzt auch bundesweit auf Parkplätzen von Lidl-Filialen

(Berlin, März 2019) Die Deutsche Bahn (DB) setzt auf intelligent vernetzte Mobilität. Die Entwicklung neuer Angebote und die erfolgreiche Integration in den Alltag der Menschen ist attraktiv – und einfach. Die DB bündelt die Stärken ihrer Zug- und Busangebote mit der Flexibilität von Sharing-Angeboten. Möglich macht es die Konzerntochter Deutsche Bahn Connect.

Unter dem Motto „Das ist grün“ betreibt die DB mehr als 140 Projekte, die auf eine Stärkung des Umweltschutzes einzahlen. Mit den Bikesharing-Angeboten von „Call a Bike“ (Projekt Nr. 14) und der Carsharing-Flotte „Flinkster (Projekt Nr. 7) bietet das Unternehmen Lösungen zu einem klimafreundlicheren Umgang mit unseren Ressourcen. Mehr unter: www.deutschebahn.com/gruen

Metropolenverkehre auf zwei Rädern

Mit über 15.000 Rädern in mehr als 70 Städten ist die Deutsche Bahn bundesweiter Marktführer im Bikesharing. Eine Million registrierte Kunden jährlich sind regelmäßig mit der „Call a Bike“-Familie unterwegs.

Unter den Namen RegioRadStuttgart und StadtRAD Hamburg setzt die DB im Auftrag der Kommunen neue Maßstäbe bei Angebotsumfang und Alltagstauglichkeit ihrer Radverleihsysteme. Die Ausweitung der Bediengebiete und die Einbindung von Rädern mit elektrischer Unterstützung erschließen neue Zielgruppen. Die DB ist ein verlässlicher Partner für Städte und Gemeinden, die alternative Mobilitätskonzepte umsetzen möchten.

Flexibilität im Ballungsraum Stuttgart

RegioRadStuttgart ist das erste interkommunale Radverleihsystem Deutschlands. Innerhalb des ersten Jahres seines Bestehens ist die Zahl der beteiligten Gemeinden im Ballungsraum der baden-württembergischen Landeshauptstadt von 12 auf 40 Kommunen gewachsen. Ein Drittel der rund 1.100 Räder umfassenden Flotte sind Pedelecs. Mehr unter: www.regioradstuttgart.de

Angebot schafft Nachfrage – Hamburgs Radflotte wird verdoppelt

StadtRAD Hamburg 2.0 ist die Fortsetzung einer zehnjährigen Erfolgsgeschichte in der Hansestadt. Die Flotte wächst in den kommenden Jahren von rund 2.600 auf rund 4.500 Räder. Die Ausleihstationen erschließen perspektivisch alle Stadtteilzentren und Schnellbahnhaltestellen. Ab April können erstmals 20 Lasten-Pedelecs ausgeliehen werden. Damit ist beispielsweise der Transport von Getränkekisten oder die Mitnahme von zwei Kindern möglich. Bis 2022 sollen sukzessive 50 weitere E-Lastenräder hinzukommen. Weitere Infos unter: www.stadtradhamburg.de

Call a Bike - einmalig anmelden und bundesweit radeln

Zur „Call a Bike-Familie“ gehören zudem gesponserte Angebote unter den Namen „Lidl Bike“ in Berlin sowie FordPass Bike in Köln und Düsseldorf. In Frankfurt/Main, München und an zahlreichen ICE-Bahnhöfen wird das Angebot eigenwirtschaftlich als „Call a Bike“ betrieben. Eine einmalige Anmeldung genügt, um die Räder überall nutzen zu können. Details gibt es unter: www.callabike.de

Für Städtetouristen: Entdeckungstouren mit dem „Call a Bike“-Tagespass

Mit Lidl-Bike zum Berliner Hauptbahnhof fahren, per ICE nach Hamburg reisen, und dann mit StadtRAD Hamburg an der Elbe entlang radeln – der „Call a Bike“-Tagespass machts möglich. Das touristische Angebot zum Festpreis von 15 Euro für 24 Stunden (oder 40 Euro für 72 Stunden) ermöglicht unbegrenzten Radfahrspaß in den über 70 Städten der „Call a Bike“-Familie. Buchung unter: www.callabike.de

Im Zeitgeist: „Flinkster“ Carsharing der Deutschen Bahn

Die DB bietet mit „Flinkster“ das flächengrößte Carsharing-Netzwerk Deutschlands. Es besteht aus Fahrzeugen, die von 30 Partnern an über 2.500 festen Stationen bereitgestellt werden. 350.000 registrierten Kunden stehen in mehr als 400 Städten rund 4.500 Autos zur Verfügung.

Clevere Lösung für innerstädtische Herausforderungen

Carsharing ist heute integraler Bestandteil städtischer Verkehrskonzepte. Es erhöht die Lebensqualität und sorgt für mehr saubere Luft. Die Deutsche Bahn Connect baut das Netzwerk weiter aus und setzt aktuell darauf, alternative Mobilitätslösungen zusätzlich an Orte zu bringen, die täglich ohnehin von vielen Menschen besucht werden. Die Bereitstellung von Fahrzeugen auf 164 Parkplätzen von Lidl-Filialen in zwölf Bundesländern, bedient diesen Anspruch.

Neu sind Kooperationen mit kommunalen Wohnungsunternehmen, bei denen Mieter die Vorteile des Flinkster-Netzwerks, u.a. in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Rostock und Stuttgart, direkt vor der eigenen Haustür nutzen können.

Im Kreis Herford und der Region Hannover werden kommunale Fuhrparks durch Carsharing-Fahrzeuge ergänzt bzw. ersetzt. Der öffentlichen Hand entstehen daraus Kostenvorteile, gleichzeitig können die Mitarbeiter der Verwaltung das Angebot dienstlich wie privat in Anspruch zu nehmen. Auch Einwohner und Touristen haben die Gelegenheit, die Fahrzeuge zu den üblichen „Flinkster“-Tarifen zu nutzen.

Einfach buchen – über die „Flinkster“-App
Flinkster bietet Fahrzeuge aller Kategorien – vom Kleinwagen bis zum Transporter. Schon jetzt sorgen Elektro- und Hybridfahrzeuge in der Flotte für weniger Abgase, Motorlärm und CO2-Ausstoß. Ihr Anteil wird mit der Verfügbarkeit effizienter Modelle und dem Ausbau der Ladeinfrastruktur stetig wachsen.

Den kompletten Überblick über die Flotte, die einfache Buchung des Fahrzeugs und die Öffnung der Autos ist mit der Flinkster App in einer einzigen digitalen Anwendung gebündelt. Details unter: www.flinkster.de

ITB-Angebot: Kostenfreie Registrierung für Flinkster:

Während der Internationalen Tourismusbörse ist eine kostenfreie Registrierung für Flinkster möglich, d.h. die Anmeldekosten in Höhe von 29 Euro entfallen bei einer Registrierung über den Aktionslink:
https://anmeldung.flinkster.de/de/anmelden?partner=ITB2019

Weitere Pressemitteilungen

Aktionen

Aussteller Aussteller

Deutsche Bahn AG

Potsdamer Platz 2
10785 Berlin
Berlin
Deutschland

ITB Berlin 2019

Teilen Teilen

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von „Grün“ vernetzt im Alltag: Die Deutsche Bahn bietet maßgeschneiderte Mobilitätslösungen

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Merken