26 heiße Quellen - und warum Wiesbaden Wiesbaden heißt

Produkt von Wiesbaden Marketing GmbH

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Postfach: 6050
65050 Wiesbaden
Deutschland

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von 26 heiße Quellen - und warum Wiesbaden Wiesbaden heißt

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Man erzählt sich, es waren die Römer, die – als sie in Mainz ihre ersten Kastelle errichteten – ihre Pferde auf die „andere“ Rheinseite brachten zum Grasen und Ausruhen. Doch die Römerpferde grasten nicht nur, sondern sie badeten genüsslich in den heißen Rheinauen. Und das ist der Grund warum die Römer vor knapp 2.000 Jahren die heißen Quellen entdeckten und diese Rheinseite zu ihrer „Badestadt“ machten. Und so kam Wiesbaden nach dieser Überlieferung zu seinem Namen: In den Wiesen baden = Wiesbaden!
Doch die Römer wussten nicht nur die wohlige Wärme zu schätzen, sondern ihre Frauen färbten sich mit den rostroten Ablagerungen der Mineralien auch die Haare. Durch die heißen Quellen, aus denen bis heute täglich fast 2 Millionen Liter Thermalwasser sprudeln, entwickelte sich Wiesbaden stetig weiter und wurde zu Zeiten der Belle Époque das Wohnzimmer des Europäischen Hochadels. Dank dieses Geschenkes der Natur – insgesamt 26 heiße Quellen – hat sich Wiesbaden in den letzten Jahrhunderten zu einem Ort des Wohlbefindens und der Gesundheit entwickelt. Dieser Tradition folgend, wandelte sich die einstige Kurmetropole zum modernen und international anerkannten Gesundheitsstandort mit zahlreichen renommierten Fachkliniken. Auch heute nutzen die Menschen gerade bei rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen die heilende und wohltuende Wirkung des Wiesbadener Thermalwassers. Auch speisen die Quellen unter anderem die Becken des Thermalbades Aukammtal und der Kaiser-Friedrich-Therme.

Branchen